Sie sind hier: » Widerruf

Widerrufsrecht nach § 361a BGB

1. Allgemein
Eine Bestellung kann innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Waren rückgängig gemacht werden. Der Widerruf muss schriftlich, per eMail, Fax, Brief oder durch Rücksendung der Waren erfolgen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Eine Begründung ist nicht erforderlich.


2. Ausnahmen vom Widerrufsrecht
2.1 Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt wurden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.



3. Auflösung des Vertrags
Mit der fristgerechten Ausübung ihres Widerrufsrechtes wird der Vertrag aufgelöst. Bereits erbrachte Leistungen sind dann zurückzugeben oder zurückzuzahlen. Bereits geleistete Zahlungen werden per Überweisung an Sie zurückgezahlt.


4. Rücksendungen
Für den Fall des Widerrufes werden Ihnen die Kosten der Rücksendung auferlegt, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40.--€ nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufes noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Im Falle eines Widerrufs senden Sie die Waren bitte an die unten angegebene Adresse zurück.

Im Falle eines Widerrufs verpflichten Sie sich die gelieferte Ware innerhalb von zwei Wochen nach Ausübung des Widerrufs zurückzusenden, wenn der Widerruf nicht bereits durch die Rücksendung der Waren ausgeübt wurde.

Rücksendungen bitten wir zu frankieren, wenn der Fehler bei uns lag, ersetzen wir Ihnen lieber Ihre Auslagen, als 15.--€ Strafgebühr bezahlen zu müssen.